Rettet den Schneeleoparden

Sieben Campingkocher im Vergleich

| 20. November 2012 | 0 Comments

Campingkocher Vergleich

Sieben Campingkocher im Vergleich

Der Kauf des richtigen Campingkochers stellt für viele eine elementare Entscheidung dar, da gerade auf Fernwanderwegen oder Rucksackreisen in fremden Ländern die Versorgung mit warmen Mahlzeiten und Getränken „überlebenswichtig“ ist. Da es eine Vielzahl von Kochern wie Gaskocher, Spirituskocher, Trockenbrennstoffkocher und Benzinkocher bzw. Mehrstoffkocher gibt, haben wir die gängigsten und funktionalsten verglichen. Letztendlich führt das Abwägen von Reiseart, Reisegebiet, Brennleistung- und dauer, sowie natürlich der Preis und das Gewicht eine entscheidende Rolle.

1. Vergleich Campingkocher Trangia (Spirituskocher)

 

Der Trangia Campingkocher ist ein Klassiker und ein wahrer Schlechtwetterkocher. Wer also nicht in allzu großen Höhen und bei allzu geringen Temperaturen unterwegs ist, ist mit dem Trangia sehr gut beraten. Er gehört seit 1950 zu den beliebtesten Kochern überhaupt und hat auf dem Gebiet der Spirituskocher das Alleinstellungsmerkmal. Ihn gibt es in verschiedenen Varianten entweder nur als Sturmkocher, mit kleinem oder grossem Alu-Kochgeschirr.

Produktmerkmale:

  • Preis: ab 30,85 €
  • Bauart: Tischkocher
  • Typ: Einflammkocher
  • Brennstoffart: Spiritus
  • Maße:  (L x B x H): 18,5 x 10 cm
  • Gewicht: 798 g
  • Lieferumfang: (wahlweise) 2 Töpfe (1 l und ohne Maßeinteilung), einer Bratpfanne (Ø 18 cm), oberem und unterem Windschutz, Brenner, Zange und Riemen
  • Antihaft-Bratpfanne
  • Antihaft-Töpfe (mit hochgeklappter Halterung lässt sich der Kocher mit größeren Töpfen benutzen)
  • für 1 – 2 Personen geeignet

2. Vergleich Campingkocher Pinguin Mantis (Gaskocher)

Die neue Version des Spider-Gaskochers. Durch die zusätzliche Leitung am Herd wird das Gas vorgewärmt und bietet somit eine optimierte Verbrennung. Er ist solide, sehr stabil undist somit auch für etwas grössere Töpfe geeignet. Der Pinguin Mantis ist trotz geringem Gewicht von hoher Standfestigkeit. Die Schlauchleitung verbindet den Kocher mit der Schraubkartusche, welche auch mittels Adaptor (nicht im Lieferumfang) mit Steckkartuschen verwendet werden können.

Produktmerkmale:

  • Stand- und Campinggaskocher
  • Preis 34,95 €
  • Maße Kocher: 145x145x75mm
  • Gewicht: 145g
  • Material: Edelstahl und Duraluminium
  • Leistung: 3000W
  • Standart-Schraubverschluss
  • Lieferumfang: Gaskocher, Gaskartusche 230g und eine Transportverpackung aus Kunststoff.

3. Vergleich Campingkocher Campingaz 206 s (Gaskocher)

Solider, sparsamer und gut handlebarer Gaskocher für unterwegs von der Firma Campingaz. Die Campingkocher von Campingaz entstammen einer langen Tradition von Campingkochern und wurden stets weiterentwickelt. Vor Urlaubsantritt sollte jedoch geprüft werden, ob die passenden Steckkartuschen im gewählten Reiseland erhältlich sind.

  • Standkocher mit Kunststoffgehäuse, für Campingaz® Stechkartuschen C 206 (alternative Steckkartuschen sind möglich)
  • Preis: 22,50 €
  • Leistung: 1.250 W, stufenlos regelbar, Kochzeit für 1l Wasser: 3:56 min
  • Einflammkocher
  • ø 13,5 x 13,5 x 19 cm
  • 280 g
  • Robuste Topfträger, Lieferumfang ohne Kartusche
  • Verbrauch: Brennstoff: 90 g/h

4. Vergleich Campingkocher MSR MicroRocket (Gaskocher )

Der MSR MicroRocket Kocher ist klein und leicht, geht aber keine Kompromisse ein, wenn es ums Kochen geht.  Einen Liter Wasser bringt er in rund dreieinhalb Minuten zum Kochen. Die extra starken, einklappbaren Kocherarme sorgen für ausreichend Stabilität.

  • Preis: 45,03 €
  • dreigeteilter WindClip™ Brennerkopf für eine gleichmäßige und windresistente Flamme
  • mit praktischen Hand-Piezozünder
  • Gewicht: 73 g
  • Leistung: Siedezeit: 3,5 min, mit einer 227g Brennstoffkartusche: 16 Liter gekochtes Wasser, 60 min Brenndauer

5. Vergleich Campingkocher Esbit Festbrennstoffkocher

Der Brenner ist für den Gebrauch mit Esbit Trockenbrennstoff ausgelegt und kann platzsparend im Topf transportiert werden. Mit Volumenanzeige und Netzbeutel. Der Transport schwerer Kartuschen oder von Flüssigkeiten entfällt, jedoch wird dementsprechend viel Brennmaterial gebraucht.

  • Preis: ab 19,95€
  • Bauart: Topfkocher, Einflammkocher
  • Brennstoffart: Trockenbrennstoff
  • Maße: Packmaß (L x B x H): 8,6 x 11,1
  • Gewicht: 197 g
  • Volumen: 585 ml (mit Volumenanzeige)
  • Topf und Deckel aus anodisiertem Aluminium
  • mit Netzbeutel
  • mit klappbaren Edelstahlgriffen

6. Vergleich Campingkocher MSR Dragonfly (Mehrstoffkocher )

Bei den Mehrstoffkochern gehört der MSR Dragonfly zweifellos zu den beliebtesten Kochern.  Vor allem die unterschiedliche Nutzbarkeit von Benzin, Petroleum oder Diesel machen ihn zu einem international einsetzbaren und zuverlässigen Campingkocher. Seine robuste Bauart macht ihn selbst bei sehr häufigem Gebrauch zu einer  guten Wahl. Allerdings hat er auch seinen Preis!

  • Preis: 149,95 €
  • Typ: Einflammkocher
  • Brennstoffart: Mehrstoffbrenner( Brennstoff I: Butangas, II: Kerosin, III: Diesel)
  • Masse: Durchmesser Topfauflage: 23 cm
  • Gewicht: 395g
  • Leistung: (Brennzeit: 2 h, Brennzeit II: 2,35 h, Brennzeit III: 2,1 h
  • lässt sich auf ein Drittel seiner Größe falten
  • drei breite Stützen für größere MSR Töpfe oder Bratpfannen
  • passt zur einfachen Aufbewahrung in einen MSR 2 l Topf

7. Vergleich Campingkocher Optimus Nova (Mehrstoffkocher )

Der legendäre Optimus Nova setzt Maßstäbe für alle modernen Multifuel-Kocher. Der patentierte, schnell zündende Brenner reduziert die Kochzeit deutlich. Die sich selbst drosselnde Aluminiumpumpe nimmt den Druck aus der Flasche, damit kein Brennstoff ins Gepäck entweicht. Die magnetische Reinigungsnadel erlaubt selbst während des Kochvorgangs eine schnelle Reinigung. Die Einzeldüsenkonstruktion garantiert eine einfache Handhabung und ermöglicht den Einsatz des Optimus Nova in aller Welt unter allen Bedingungen. Dank einklappbarer Topfauflage, klappbarer Flammenregelung und neuer Aufbewahrungstasche ist das Packmaß minimal. Und trotz kleiner Größe bietet der Optimus Nova auch bei großen Töpfen die notwendige Stabilität. Also raus in die Natur! (Quelle: Amazon.de)

  • Camping- Standkocher: Typ: Einflammkocher, Brennstoffart: Mehrstoffbrenner
  • Brennstoff I: Diesel,  II: Kerosin,  III: Reinbenzin
  • Leistung: 2850 Watt, Brennzeit: 2,5 h, Kochzeit: 3,5 min
  • Gewicht: 460g
  • Maße: Größe (L x B x H): 14 (breit) x 8 (hoch) cm
  • Lieferumfang: Brenner, Pumpe, Windschutz, Werkzeug, Schutztasche, Ersatzteile und Silikonfett
  • Durchmesser 6,5 cm (gefaltet)
  • durchschnittliche Kochzeit bei 1 Liter Wasser – 3,5 Minuten
  • durchschnittliche Brenndauer, bis zu 150 min bei voller Leistung
  • Leistung mit Butan 9725 Watt
  • Brennstoffflasche nicht im Lieferumfang enthalten
  • kann auch mit Turbinentreibstoff betrieben werden

Übersicht Campingkocher:

Gaskocher

für Wandertouren, Radreisen, Camping

  • Vorteile: günstig, einfache Wartung und Bedienung, hohe Heizleistung
  • Nachteile: Nicht alle Kartuschensysteme passen,  Kartuschen sind Platzintensiv, schwache Leistung bei zunehmender Kälte und Höhe

Spirituskocher

  • Für Wandertouren, Radreisen
  • Vorteile: günstig, sehr platzsparend,  zuverlässig,  ausgezeichneter Schlechtwetter-Kocher
  • Nachteile: geringere und schwer regulierbare Heizleistung, Verrußen der Topfböden,
  • schlechte Entzündbarkeit bei Kälte

Mehrstoffkocher

  • Wandern, Radreise, kurze und lange Expeditionen (kalte Regionen, große Höhen)
  • Vorteile: brennt mit Benzin, Kerosin, Diesel… hohe Heizleistung, Kälte- und Höhenunempfindlich
  • Nachteile: teuer, ggf. Flüssigkeitstranport, Handling gewöhnungsbedürftig, Pflegeintensiv (Reinigung der Düsen)

Festbrennstoffkocher

  • Einsatz:  kleine Touren
  • Vorteile: Klein, leicht, unempfindlich
  • Nachteile: geringe Heizleistung, hoher Brennmaterialverbrauch

Fazit:

Expeditions- oder Reisedauer, Art der Transportmöglichkeiten, Nachfüllmöglichkeiten auf der Reise, Handling, Zuverlässigkeit bei bestimmten Temperaturen und Reisehöhen nehmen einem in der Regel eine Entscheidung für die Art des Kochers ab. Letztendlich bieten dann alle Hersteller alle Möglichkeiten des Outdoorkochens. Bei Flugreisen bitte beachten, dass keine Flüssigkeiten oder Gaskartuschen transportiert werden dürfen. Für Reisen nach Nordamerika empfiehlt sich der Kauf vor Ort, da diese dort billiger sind und das „Brennstoffmaterial“ kompartibel ist.

Laut Umfragen ist der Trangia Campingkocher seit den 50er Jahren der beliebteste und unkomplizierteste unter den Outdoorkochern. In der Kälte/ Höhe sollte eine Kaufentscheidung sicherlich Richtung Mehrstoffbrenner gehen, auf dem Campingplatz hat hier der Gaskocher die Nase vorn.

Das könnte Euch auch interessieren:

Tags: , , , ,

Category: Camping Kocher & Gas Grill

Stefan

About the Author ()

Als professioneller Sporttrainer im Leistungssport und Naturliebhaber berichte ich euch gerne von allen News im Outdoor- und Sporteventbereich. Meine Faszination gilt dabei sowohl der Schönheit der Natur, als auch freakigem Extremsport! Meine Erfahrungen aus der Betreuung von Sportlern die erfolgreich bei Olympischen Spielen teilgenommen haben, lass ich gerne in entsprechenden Produkttests mit einfliessen!

Leave a Reply