Rettet den Schneeleoparden

Airbag Fahrradhelm Hövding

| 10. September 2012 | 5 Comments

Airbag Fahrradhelm Hövding

Ein Airbag Fahrradhelm Hövding? Gibt es das? Ja! Er ist eine Erfindung zweier schwedischer Studentinnen. Sie brauchten „grade einmal sechs Jahre“, um aus einer Idee ein fertiges Produkt zu machen. Seid Anfang 2011 ist der Airbag Fahrradhelm Hövding nun auch zu kaufen.

Die Idee:

„Wir wollten den unsichtbaren Fahrradhelm erfinden, der die Frisur nicht kaputt macht“, sagt Anna Haupt in einem Interview des Spiegels im Jahr 2010. Danach sollte es noch mehr als ein Jahr dauern, bis die ersten Schmuckstücke vom Airbag Fahrradhelm Hövding auf dem Markt waren. Hier reden wir nicht von einem „normalen“ Fahrradhelm, sondern von einer Art „Halskrause“, die sich wie ein Schal um den Hals legt. In dieser ist ein Airbag integriert, welcher sich bei ungewöhnlichen Bewegungen (wie etwa ein Sturz) durch die eingebauten Sensoren ausgelöst und sich blitzschnell um den Kopf schließt. Harte Aufschläge werden so abgemildert und Verletzungen vorgebeugt.

Umfangreiche Crash-Test-Dummie-Experimente haben nun die Marktreife gezeigt, denn der Airbag Fahrradhelm Hövding stülpt sich wie es sein soll nur bei schweren Stürzen über den Kopf, nicht aber, wenn man überhastet abbremst oder abbiegt.

Produktdetails Airbag Fahrradhelm Hövding:

Der Fahrradhelm ist derzeit in zwei Ausführungen und Größen verfügbar. In Deutschland ist das Produkt im freien Handel seid 2013 zu erwerben, jedoch nur bei ausgewählten Hämdlern sowie bei Amazon. Zudem lässt sich der Airbag Fahrradhelm Hövding über den Shop der beiden schwedischen Erfinderinnen direkt bestellen.


Lieferunmfang Airbag Fahrradhelm Hövding:

Derzeit bekommt man den Airbag Fahrradhelm Höving in zwei verschiedenen Ausführungen was das Design angeht. Jedes Modelle bestehen aus zwei Teilen:

  • Einem Kragen und
  • einer Hülle.

Der Kragen ist aus einem wasserdichten und schmutzabweisenden Funktionsstoff gefertigt und bildet das eigentliche „Herzstück“ vom Airbag Fahrradhelm Hövding. In ihm befindet sich nämlich der eigentliche Airbag inkl. aller Schutzkomponenten. Die darüber liegende Hülle ist ebenfalls aus Stoff und kommt einem Schal gleich. Diese Hülle wird auf der Innenseite des Kragens mit einer Manschette angebracht und ist somit auswechselbar. Je nachdem welcher Look einem zusagt sind verschiedene Ausführungen möglich. Wer selber nähen kann, dem stehen also alle Wege in Sachen Design und Vielfalt offen.

Der Airbag Fahrradhelm Hövding kann in zwei verschiedenen Größen bestellt werden (Small und Medium).

Produktvideo:

Dummie Test – wirklich scary…

Show-Presentation Airbag Fahrradhelm Hövding:

Preis:

Derzeit für knapp 399,- EUR zu haben. Der Wechselhafte Stoff für den Schal ist hingegen schon ab 498 SEK zu haben, was in etwa 59,- EUR entspricht.

Fazit:

Für Design, Verarbeitung, Material und die Erfindung an sich geben wir doe den Airbag Fahrradhelm Hövding volle Punktzahl. Einen kleinen Abzug der Gesamtwertung bekommt hingegen der Preis und die Beschaffung nur über das Ausland. Dennoch ein tolles Teil.

Das könnte Euch auch interessieren:

Tags: , ,

Category: Helme

Freya

About the Author ()

In den Weiten des Nordens geboren und aufgewachsen hat es mich mittlerweile nach Köln verschlagen. Hier schreibe ich während meiner Freizeit an diesem Outdoor-Blog. Meine Leidenschaft gilt dem Mountainbiken und dem Klettern. Natur PUR statt Stadt ist mein Ort zum Kraft schöpfen.

Comments (5)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Sandra sagt:

    Die Idee, die hinter diesem Produkt steckt, ist genial! Doch für die meisten Alltagsradfahrer wahrscheinlich viel zu teuer. Alternativen zum herkömmlichen Helm sind aber auch bei anderen Herstellern zu finden. Wie zum Beispiel die Mützen und Hüte mit einer innenliegenden Hartschale von helt-pro, die sind auch bezahlbar 😉

  2. michael beyschlag sagt:

    das tiel ist genial. für mich zum rad und skifahren. aber was passiert,wenn der helm ausglöst hat?muß man dann einen neuen kaufen? oder gibt es einen günstigen austausch? mfg m.beyschlag

  3. Freya Freya sagt:

    @Michael: Man kann eine neue „Patrone“ kaufen, mit dem der Helm dann wieder verwendbar ist. Allerdings auch nicht ganz billig – in dem Fall direkt an den Hersteller wenden.

  4. Markus sagt:

    Ich find das Ding genial, für den Preis müsste man schon eine Minute länger drüber nachdenken ob man sich den Airbag anlegt. Grundsätzlich aber wirklich toll!

  5. Florian sagt:

    Der Fahhrad Airbag von Hövding ist wirklich eine tolle Erfindung! Habt ihr schon mit der Version 2.0 Erfahrungen machen können ? (:

Leave a Reply