Rettet den Schneeleoparden

Outdoor-Szene wächst weiter: steigende Produktvielfalt als Beweis

| 23. Februar 2016 | 2 Comments
istock.com/FredFroese

istock.com/FredFroese

Die Elemente warten: Wie der aktuelle Outdoor-Markt zeigt, ist der Mensch für Wasser, Erde und Luft perfekt gerüstet. Der Trip ins Grüne scheitert jedenfalls nicht am Equipment, und auch an Motivation mangelt es nicht.

Die Evolution der Skier als Musterbeispiel

Die Outdoor-Welt gibt eine Menge her. Von der Waldwanderung über Radtouren bis hin zu Extremsportarten bietet die Natur eine perfekte Kulisse für alle erdenklichen Aktivitäten. Für jedes Profil ist das Richtige dabei, spezialisierte Shops wie xspo.de übernehmen die Ausrüstung. Dort wird einmal mehr deutlich, wie breit gefächert die Outdoor-Szene inzwischen ist, schließlich sind die Produkte nur ein Spiegelbild der Nachfrage.

Zum Beispiel bei den Skiern. Die Bretter, die das Leben auf der Piste bedeuten, existieren längst nicht mehr nur in der klassischen Variante. Aktuell im Trend sind die PowerSpine Skier, die mit ihrem verkürzten, breiten Design schon ihren Freeride- und Action-Charakter andeuten. Die High-Tech-Materialien ermöglichen zusammen mit der Form erhöhte Präzision und Geschwindigkeit, sodass geübte Fahrer auf und abseits der Piste neue Standards setzen können. Optisch erinnern die Innovativprodukte etwas an die Big Foots, die bereits vor 20 Jahren für Aufsehen sorgten, doch dank moderner Technik sind die PowerSpines in allen Belangen überlegen.

Fortschritt auf allen Ebenen

Die fortschrittliche Materialwissenschaft zeigt sich nicht nur im Wintersport. Auch das Outdoor-Equipment hat ein neues Niveau an Funktionalität bei gleichzeitig geringem Gewicht erreicht. Rucksäcke passen sich der Körperform an und sind in mehrere Segmente unterteilt, spezielle Features wie Lawinen-Airbags sind auch mit an Bord und runden das Paket ab. Und so geht es im Detail immer weiter: Mikrofaser-Handtücher sind beinahe gewichtslos, dafür aber umso aufnahmefähiger, während Trekking-Schuhe gleichermaßen für ideale Durchlüftung bei Wärme und für Wärme bei Kälte sorgen können. Und das sind nur wenige Beispiele von vielen, doch sie machen deutlich, in welche Richtung es geht.

Dank des heutigen Sortiments erwartet die Outdoor-Szene weiteres Wachstum. Denn je besser die Ausrüstung, desto angenehmer die Tour durch die Natur, und das empfinden vor allem Einsteiger so. Die Hürde wird damit immer niedriger und auch die Urbanisierung spielt eine Rolle: Die Großstädte wachsen immer weiter, sodass sich viele Menschen nach der Natur sehnen. Die Marktentwicklung ist also eine Folge des Zeitgeists, dessen positive Seiten sich am stärksten in der Outdoor-Welt offenbaren.

 

Das könnte Euch auch interessieren:

Category: News

Freya

About the Author ()

In den Weiten des Nordens geboren und aufgewachsen hat es mich mittlerweile nach Köln verschlagen. Hier schreibe ich während meiner Freizeit an diesem Outdoor-Blog. Meine Leidenschaft gilt dem Mountainbiken und dem Klettern. Natur PUR statt Stadt ist mein Ort zum Kraft schöpfen.

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Stephan sagt:

    Guter Artikel… Ich sehe das genau so!

  2. Sandra sagt:

    Tolle Sache, was sich hier bei uns in der Szene mehr und mehr entwickelt, finde ich.

    Nicht nur immer mehr Produkte gibt es nämlich, sondern auch und Blogs und Co. auf denen sich Interessierte informieren können!

Leave a Reply