Rettet den Schneeleoparden

Die optimale Outdoornahrung

| 13. November 2015 | 0 Comments
Outdoornahrung Reiskocher

© pixabay.com | LisaRedfern

Dehydrierte Outdoor Nahrung – schneller und einfacher Genuss

Menschen, die sich für Outdoor Aktivitäten interessieren, befassen sich hauptsächlich mit Wandern, Campen, Zelten oder Sportarten wie Rafting oder Bergsteigen. Die Unternehmungen, die bei Outdoor Aktivitäten durchgeführt werden können, sind hierbei vielfältig und je nach den jeweiligen Vorlieben vorhanden. Ähnlich wichtig, wie die Aktivitäten an der frischen Luft, ist die gesunde Versorgung der Outdoor Teilnehmer.

Hier wird eine abwechslungsreiche Kosten den Aufenthalt in der freien Natur besonders interessant, da die Teilnehmer mit den Mahlzeiten einerseits zu neuen Kräften finden und in der Gemeinschaft die Erlebnisse während ihrer Outdoor Aktivitäten besprechen können. Um hier für eine abwechslungsreiche Versorgung mit den unterschiedlichsten Nährstoffen zu sorgen, kann die Outdoor Küche mit zahlreichen Variationen aufwarten. Neben der Zubereitung von Zutaten, die in der freien Natur gefunden werden, können Outdoor Teilnehmer auch auf dehydrierte Präparate als Proviant zugreifen.

Hierbei handelt es sich um Mahlzeiten, denen der Wasseranteil vollständig entzogen wurde und hierdurch immens an Gewicht einspart. Somit können Outdoor Teilnehmer große Mengen an Outdoor Mahlzeiten mit sich führen, ohne hierbei durch hohe Gewichte belastet zu werden.

Die Outdoor Nahrungsmittel sind portionsgerecht verpackt und in denkbar einfacher Form zubereitet. Mit einem Campingkocher und einer definierten Menge Wasser lassen sich die Speisen innerhalb weniger Minuten herstellen. Wasser kann hierbei in den unterschiedlichen Aggregatzuständen verwendet werden – wie zum Beispiel in Form von Schnee, Eis oder Wasser aus Gebirgsbächen. Das Wasser muss hierfür lediglich erhitzt und der Inhalt der Portionsbeutel eingerührt werden.

Reis durch Anschwitzen zubereiten

Freunde des Campings haben nicht nur die Natur für sich entdeckt, sondern müssen sich der besonderen Herausforderung stellen, sich täglich in der besonderen Situation, auch mit frisch zubereiteten Speisen zu versorgen. Neben dem Grillen, dass für Camper sicherlich eine der am meisten verwendeten Zubereitungsform von Fleisch und Gemüse ist, können auch Zutaten wie Reis oder Nudeln in der freien Natur für eine leckere Zubereitung der unterschiedlichsten Gerichte verwendet werden.

Hier ist in der Regel die Zubereitung von Reis über einen Reiskocher bekannt. Reiskocher gibt es hier in den unterschiedlichsten Ausführungen (siehe: Reiskocher Testsieger), wobei diese Utensilien entweder mit einer eigenen Stromversorgung oder als normaler Kochtopf zur Verfügung stehen. Im Bereich Outdoor Nahrung wird Reis ein wenig anders zubereitet. Hier können die unterschiedlichsten Reissorten Anwendung finden, in dem der Reis angeschwitzt wird. Das Anschwitzen bedeutet in diesem Fall, dass Reis beim Andünsten sofort die Aromen der weiteren Zutaten aufnehmen.

Trinkbare Mahlzeiten in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Outdoor Teilnehmer, die sich den verschiedensten Sportarten widmen, benötigen einen täglichen Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen. Hier können Outdoor Teilnehmer unter anderem auch auf trinkbare Varianten zugreifen, die zudem über unterschiedliche Geschmacksrichtungen verfügen.

Je nach Geschmack, haben Outdoor Teilnehmer die Möglichkeit, ihre trinkbaren Mahlzeiten in den Geschmacksrichtungen Vanille oder Kakao zu verzehren. Hierbei besteht der Vorteil auch in der schnellen Zubereitung. Wie bei den dehydrierten Nahrungsmittel für den Outdoor Bereich, werden die trinkbaren Mahlzeiten auch mit Wasser angerührt und benötigen keine vorherige Erhitzung.

Die Trinkmahlzeiten können nach der Zubereitung sofort verzehrt werden und bieten den Anwendern schnell verfügbare Nährstoffe, die vom Körper leicht aufgenommen werden können, ohne ihn zu belasten. Welche Form der Nahrungsversorgung während der Outdoor Aktivitäten angewandt wird, liegt im Ermessen der jeweiligen Person. Ob es im Umkehrschluss die schnellen Mahlzeiten oder aufwendigere Zubereitungen während der Outdoor Aktivitäten sein sollen, ist sicherlich auch davon abhängig, inwieweit die Bereitschaft besteht, sich während des Campens oder des Trekkings mit dem Kochen für die Teilnehmer zu beschäftigen.

Teilnehmer, die aus diesem Grund lieber auf dehydrierte Nahrungsmittel zugreifen möchten, sollten die jeweiligen Angebote aus diesem Sortiment miteinander verglichen werden. Hierbei sind Qualitätsschwankungen und unterschiedliche Preise zu beachten, die unter anderem für eine länger andauernde Outdoor Aktivität kostenintensiv sein können. Der Vorteil zu den herkömmlichen Zubereitungsarten der erforderlichen Speisen liegt sicherlich in der massiven Gewichtseinsparung und der schnellen Zubereitung.

Das könnte Euch auch interessieren:

Category: Tipps

Freya

About the Author ()

In den Weiten des Nordens geboren und aufgewachsen hat es mich mittlerweile nach Köln verschlagen. Hier schreibe ich während meiner Freizeit an diesem Outdoor-Blog. Meine Leidenschaft gilt dem Mountainbiken und dem Klettern. Natur PUR statt Stadt ist mein Ort zum Kraft schöpfen.

Leave a Reply