Rettet den Schneeleoparden

Outdoor Trampolin – gut für uns?

| 3. September 2014 | 2 Comments

Outdoor Trampolin – Was spricht dafür?

In unserer heutigen Gesellschaft tritt Sport immer mehr in den Hintergrund. Entweder fehlt die Zeit aufgrund eines straffen Tagesprogramms (Schule/ Studium/ Beruf) oder aber man möchte seine freie Zeit lieber entspannt auf dem heimischen Sofa verbringen. Vor allem für die junge Generation stellt aber diese Entwicklung eine besonders große Gefahr dar, da sie somit schnell gesundheitliche Probleme (wie zum Beispiel Fettleibigkeit) entwickeln können. Daher sollte man dem eigenen Nachwuchs ein gutes Vorbild sein und möglichst selbst Sport treiben bzw. entsprechende Angebote bereithalten.

Perfektes Sportgerät – das Trampolin

Ein in den letzten Jahren sehr beliebtes Sportgerät ist das Gartentrampolin. Es ermöglicht den Kindern, zu jeder Zeit Sport zu treiben und dabei auch noch jede Menge Spaß zu haben. Zusätzlich halten sie sich dabei stets an der frischen Luft auf, was sich zusätzlich positiv auf den Organismus auswirken wird. Da – je nach Größe des Gerätes – auch mehrere Kinder gleichzeitig auf solch einem Outdoor Trampolin Spaß haben können, fördert es zudem auch noch soziale Kontakte.

Für wen ist ein Outdoor Trampolin geeignet?

Gartentrampoline sind grundsätzlich für Kinder gemacht. Je nach Größe des Trampolins aber können auch durchaus Erwachsene die Sprungfläche betreten. So gibt es kleine Trampoline für Kleinkinder, die einen Durchmesser von etwa 1 Meter aufweisen – auch hier kann schon 1 Erwachsener mitspringen. Bei den größeren Produkten, die bis zu über 5 Meter im Durchmesser aufweisen können, können durchaus auch mehrere Personen gleichzeitig Spaß haben (die genauen Belastungsgrenzen sind jeweils in den Beschreibungen nachzulesen).

Die kleinen Artikel gibt es mittlerweile schon für 20 € zu kaufen, bei den großen Gartentrampolinen gibt es keine Preisgrenzen. Denn auch die Ausstattung kann variieren (zum Beispiel mit oder ohne Netz), so dass der Kaufpreis durchaus mehrere 100€ betragen kann. Ihr passendes Trampolin finden Sie auf der Homepage des Trampolinhandel Passau.

Die Vorteile liegen bei den Outdoor Trampolinen ganz klar auf der Hand: Die Kinder können auf dem eigenen Grundstück zu jeder Zeit springen gehen, sich und dem Organismus somit etwas Gutes tun und sind dabei stets unter Aufsicht der Eltern. Die Trampoline benötigen hingegen sehr viel Platz, der im Vorfeld gut ausgewählt werden sollte. Denn die entsprechende Fläche sollte stets eben und standsicher sein. Zudem sollte man sich zuvor auch Gedanken bzgl. der Überwinterung machen. So gibt es spezielle Abdeckplanen, um das Gerüst vor der Witterung zu schützen, oder aber man baut das gesamte Trampolin im Herbst ab und stellt es trocken unter.

Schlussendlich sind Outdoor Trampoline eine gute Sache, wenn ausreichend Platz im eigenen Garten vorhanden ist. Denn sie fördern den Sportgeist der Kinder und lassen TV und Internet somit uninteressant werden.

Vielleicht werden Ihre Kinder dann auch schon bald Sprunghelden wie diese im Video:

Das könnte Euch auch interessieren:

Tags:

Category: Tipps

Freya

About the Author ()

In den Weiten des Nordens geboren und aufgewachsen hat es mich mittlerweile nach Köln verschlagen. Hier schreibe ich während meiner Freizeit an diesem Outdoor-Blog. Meine Leidenschaft gilt dem Mountainbiken und dem Klettern. Natur PUR statt Stadt ist mein Ort zum Kraft schöpfen.

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Alexander sagt:

    Hallo Freya,

    Ich bin zufällig auf deinen Artikel gekommen.

    Ich habe mich im Kontext meines Studiums in den Sportwissenschaften mit dem Thema Trampoline auseinandergesetzt, und fand es sehr interessant. Sowohl von der Seite, selbst trampolinsport zu betreiben, als auch junge Menschen an das Thema heranzuführen.
    Im Breitensport fand ich heraus, dass viele Eltern nicht wissen, welche Dinge sie beim Kauf von Trampoline beachten müssen, seien es jetzt professionelle oder unprofessionelle nur für den Freizeitspaß.

    Gerade bei diesem Sportgerät gilt immer: safety first! Daher habe ich über sicherheitsrelevante Aspekte beim Kauf vom Trampolin auch extra einen Artikel geschrieben.

    Ich finde es toll dass du das Thema aufgreifst und auch aufzeigst, wie wichtig es ist, dass Kinder Bewegungserfahrungen mit einem solchen Trainingsgerät machen sollen.

    Liebe Grüße 😉

  2. Bina sagt:

    Haben das letztes Jahr erstanden für glaube etwa 130 bis 140 EUR. Möchte wetten, dass das in den nächsten Wochen angeboten wird. Haben unseres für den Winter abgebaut. Verarbeitung ist ordentlich, der Aufbau ist am Besten von zwei Leuten zu machen, aber nicht zwingend erforderlich. Zu zweit haben wir es vor ein paar Tagen in einer knappen Stunde aufgebaut (inkl. Rennerei wegen vergessenem Werkzeug).

Leave a Reply